Handel

Zum Fachbereich Handel gehören die Fachgruppen Einzelhandel und Groß- und Außenhandel.

In Tarifrunden macht ver.di sich stark für ordentliche Arbeitsbedingungen und faire Bezahlung für die Verkäuferinnen und Verkäufer, die Lagerarbeiter und die übrigen Beschäftigten, gegen die massive Ausweitung von Minijobs und prekärer Arbeit. Ein ver.di-Thema, das längst über Deutschlands Grenzen hinaus von Bedeutung ist, ist der arbeitsfreie Sonntag im Handel.

+

Tag der Arbeit 2017
Maikundgebung in Aachen

Aktion zur Allgemeinverbindlichkeitserklärung
der Tarifverträge im Fachbereich Handel

Aktuelles aus dem Fachbereich

  • 23.05.2017

    Streikende schicken starkes Signal an die Arbeitgeber

    Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) ruft im Rahmen der Tarifrunde im nordrhein-westfälischen Einzelhandel zu einer zentralen Streikversammlung am morgigen Mittwoch (24.05.) nach Essen auf. Erwartet werden rund 2.000 Streikende aus allen Teilen des Landes.
  • 18.05.2017

    Verwaltungsgericht Köln gibt ver.di bei Sonntagsruhe in Kerpen Recht

    Das Verwaltungsgericht Köln hat den Klagepunkten der Gewerkschaft ver.di heute im Eilverfahren stattgegeben. Das Gericht stellte fest, dass die gesetzlich vorgeschriebene Beteiligung der Gewerkschaften in diesem Jahr nicht stattgefunden hat und die Satzung somit rechtswidrig zustande gekommen ist. Am kommenden Sonntag dürfen die Geschäfte in Kerpen nicht öffnen.
  • 04.05.2017

    Enttäuschendes Angebot im Einzelhandel

    Tarifrunde 2017 Einzelhandel NRW: In der ersten Verhandlungsrunde für den nordrhein-westfälischen Einzelhandel haben die Arbeitgeber ein Angebot unterbreitet, das von der Großen Tarifkommission ver.di-NRW als völlig unzureichend zurückgewiesen wurde.
  • 02.05.2017

    Heute wieder Arbeitsniederlegungen in NRW

    Durch Unberechenbarkeit für den Arbeitgeber und die neue Rein-Raus-Streiktaktik sorgt die Gewerkschaft ver.di weiter für Ausfälle beim weltweit größten Online-Versandhändler Amazon. Nach den erfolgreichen Arbeitsniederlegungen in der Osterzeit setzt ver.di heute (2. Mai) die Streiks an den NRW-Standorten in Rheinberg und Werne fort.
  • 02.05.2017

    Kein Angebot der Arbeitgeber

    Ohne ein Angebot der Arbeitgeber haben am heutigen Freitag (28. April) in Düsseldorf die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten des nordrhein-westfälischen Groß- und Außenhandels begonnen. Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) fordert eine Erhö-hung der Löhne und Gehälter um 5,8 Prozent, mindes-tens 130 Euro.
  • 18.04.2017

    Streiks bei Amazon auch am Ostersamstag

    Am heutigen Ostersamstag (15. April) hat die Gewerkschaft ver.di die Beschäftigten bei Amazon an den Standorten in Rheinberg und Werne erneut zum Streik aufgerufen. Damit wird die für ver.di äußerst erfolgreiche Streikwoche fortgesetzt.

Kontakt

ver.di Kampagnen