Verkehr

Zum Fachbereich Verkehr gehören die Fachgruppen Häfen, Schifffahrt, Luftfahrt, Straßenpersonenverkehr und Schienenverkehr.

Im Mittelpunkt der Arbeit stehen die Tarifpolitik und die Interessen der Beschäftigten des öffentlichen Straßenpersonenverkehrs, der See- und Binnenschifffahrt, bei Taxiunternehmen, in privaten Busbetrieben, bei Eisenbahnunternehmen (außer Deutsche Bahn AG), Flughafen- und Verkehrsfluggesellschaften, Häfen. Gemeinsam mit der Internationalen Transportarbeiterföderation (ITF) engagiert sich ver.di zum Beispiel in der Billigflaggenkampagne, um das Sozialdumping auf hoher See zu bekämpfen.

Kontakt

Aktuelles aus dem Fachbereich

  • 23.03.2017

    Tarifeinigung Bodenverkehrsdienste - Streiks in Düsseldorf und Köln abgewendet

    Mögliche Streiks der Bodenverkehrsdienste an den Flughäfen in Düsseldorf und Köln sind abgewendet. In der vierten Verhandlungsrunde hat sich die Gewerkschaft ver.di mit der Aviation Handling Services (AHS) auf eine deutliche Erhöhung der Vergütungen zwischen rund 14 und 21 Prozent ab 1.1.2017 bis Ende 2019 geeinigt.
  • 06.02.2017

    Nahverkehr in Gefahr

    Im Nahverkehr müssen Verkehrsverträge regelmäßig neu vergeben werden. Das deutsche Recht schützt die Beschäftigten jedoch bei eigenwirtschaftlichen Anträgen nicht ausreichend vor Sozialdumping und Arbeitsplatzverlust. Die Hintergründe, Gefahren und die ver.di-Forderungen dazu erklärt unser kurzer Film.
  • 17.10.2016

    British Airways: Mitarbeiterprotest gegen geplante Auslagerung

    Das Luftfahrtunternehmen British Airways befindet sich auf einem radikalen Sparkurs. Die neuesten Pläne sehen vor, die komplette Passagierabfertigung an den Flughäfen Frankfurt, München, Düsseldorf und Hamburg an preiswerte Handlinggesellschaften zu vergeben.
  • 08.09.2016

    Befristung war gestern

    In immer mehr Unternehmen ist die „sachgrundlose Befristung“ als Arbeitsverhältnis schon fast zu Normalfall geworden. Mit dramatischen Folgen für die Beschäftigten. Sie befinden sich zum Teil über Jahre in dem ungesicherten Zustand, von heute auf morgen ihren Arbeitsplatz zu verlieren. Beim Nahverkehrsunternehmen Rheinbahn in Düsseldorf haben sich nun Arbeitgeber, Betriebsrat und ver.di darauf verständigt, diese unsägliche Praxis zu beenden.
  • 03.05.2016

    Personennahverkehr (TV-N): Tarifeinigung erzielt!

    Tabellenerhöhungen um 2,4 % ab 1. März 2016 und um 2,35 % ab 1. Februar 2017 – Leistungskürzungen bei der Zusatzversorgung abgewehrt – Übernahmeregelung für Azubis wird fortgeführt
  • 15.03.2016

    Wenn die Bahn kommt!

    Vergabe: Bei Eigenwirtschaftlichkeit droht kommunalen Nahverkehrsunternehmen das Aus // ver.di NEWS (04/2016)

Termine alle

ver.di Kampagnen